X

GHB / GBL

Substanz

GHB (Gammahydroxybuttersäure) ist in Form von weißem bis gelblichen Pulver, meistens flüssig als Lösung zu finden, hat einen salzigen bis seifigen Geschmack und riecht kleberähnlich. GBL (Gamma-Butyro-1,4-Lacton) dagegen ist eine klare Flüssigkeit, die chemisch, gummiartig und leicht stechend schmeckt und im Körper zu GHB umgewandelt wird. Am bekanntesten sind die beiden Substanzen als K.O.-Tropfen, weitere Namen sind "Liquid Ecstasy", "Liquid E", Fantasy etc.

Wir möchten darauf hinweisen, dass diese Szenenamen zu Verwirrungen führen können. Die Substanz GHB ist nicht mit Ecstasy verwandt und auch nicht mit der Wirkung vergleichbar.

GHB und GBL werden meist in Getränken aufgelöst und getrunken.

 

Wirkung

Wirkungseintritt nach etwa 10 – 20 Minuten (orale Einnahme). Dauer bis zu 3 Stunden.

Von Dosis und eigenem körperlichen und seelischen Zustand (Set) abhängig:

  • leicht euphorisch
  • entspannte und beruhigende Gefühle
  • komaähnlicher Tiefschlaf und Bewusstlosigkeit (in hoher Dosis)
  • starker Rededrang ("Laberflash")
  • gesteigertes Selbstvertrauen und weniger Hemmungen

   

Nebenwirkungen

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • starker Durchfall
  • Blasenschwäche
  • Schwindelgefühle
  • Koordinationsschwierigkeiten
  • Kopfschmerzen
  • Verwirrtheit
  • Atembeschwerden
  • Gedächtnisstörung
  • Krämpfe
  • Herzschlag und Blutdruck werden gesenkt

Gefahr einer unbeabsichtigten Überdosierung ist sehr hoch!

 

Langzeitfolgen

  • Leber- und Nierenschäden
  • Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen
  • bei regelmäßigem Gebrauch, Gefahr einer sich langsam entwickelnden psychischen und auch körperlichen Abhängigkeit

 

 

Safer Use

Um das entstehende Risiko durch die Einnahme von GHB / GBL zu reduzieren, solltest du unbedingt einige Hinweise beachten:

Nimm immer nur kleine Mengen ein, um dich vor Überdosierungen zu schützen.

Vermeide den Mischkonsum mit anderen legalen und illegalen Substanzen, es können unvorhersehbare gesundheitliche Folgen eintreten. GHB wird teilweise bewusst zur Wirkungsverstärkung anderer Drogen eingesetzt (hierbei werden die unerwünschten Nebenwirkungen ebenso verstärkt). Besonders riskant ist hier der Konsum von GHB und Opiaten (z.B. Heroin, Methadon, Polamidon) oder Alkohol. Als Beispiel sei an dieser Stelle die Potenzierung der atemlähmenden Wirkung dieser Substanzen erwähnt, welche u.U. zum Tod führen kann.

Achte auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr und die Aufnahme von Vitaminen, dies kann u.U. Konsumrisiken wie Austrocknung oder Demineralisierung herabsetzen.

Beim Eintreten starker Nebenwirkungen verzichte auf die weitere Einnahme von GHB / GBL und such dir am besten professionelle Hilfe (Arzt, Drogenberater). Insbesondere bei einer hochdosierten GHB-Einnahme sollten bequeme Sitz- bzw. Liegemöglichkeiten vorhanden sein.

Konsumiere möglichst nicht allein! Entscheidest du dich für den Konsum von GHB, solltest du niemals allein sein, da immer unerwartete Nebenwirkungen eintreten können und du auf Hilfe von anderen, am besten nüchternen "Begleitern", angewiesen sein könntest.

Zum Safer Use gehört auch Safer Sex: Vorbereitung ist alles, deshalb Kondome, wasserlösliche Gleitcreme (fetthaltige Gleitcreme lässt Kondome undicht werden) immer griffbereit haben! 

Personen mit folgenden körperlichen Beschwerden sollten auf keinen Fall GHB konsumieren: Asthma, Zuckerkrankheit, Epilepsie, Bluthochdruck mit Störungen der Herz-Kreislauf-Regulation.

Menschen mit psychischen Problemen bzw. Menschen, die sich in psychischen Belastungssituationen befinden, sollten ebenso auf den Konsum verzichten, da das Risiko einer Psychoseerkrankung drastisch erhöht wird.

 

Rechtslage

Erwerb, Handel und Herstellung von GHB / GBL ist laut BtMG verboten.