Info's
  I LIKE THIS facebook.de/ drogerieprojekt ----------------------





Substanz
Aus dem Samen der afrikanischen Pflanze Griffonia simplicifolia wird die Substanz 5-Hydroxytryptophan gewonnen. Sie ist auch unter dem Namen „Serotonin aus der Kapsel“ bekannt. Im Körper sind 5- HTP und L- Tryptophan als Zwischenprodukte der Umwandlungen von Aminosäuren (Eiweißstoffe) zu Serotonin vorzufinden. Wird 5- HTP als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen, so wird ein Umwandlungsschritt unterbunden. Schließlich beeinflusst 5- HTP die Entstehung des Neurotransmitters Serotonin auf direktem Wege.

Konsumform

Bei der oralen Einnahme gelangt etwa 70 % der eingenommenen Dosis in die Blutbahn.

Wirkung
5- HTP hebt den Serotonin- Spiegel im Zentralennervensystem an, wobei auch andere Neurotransmitter, wie Noradenalin und Dopamin, eine erhöhte Konzentration aufweisen. Das kann dazu führen, dass die Schmerzempfindlichkeit verringert wird, das Wohlbefinden und natürliches Einschlafen verbessert wird. Als natürliches Mittel gegen Depressionen, Migräne und Heißhungerattacken kann es eingesetzt werden. Es mindert Stress und Angst sowie Symptome, die beim Alkoholentzug auftauchen. Möglicherweise verringert die Einnahme von dieser Substanz das Risiko von Harzattacken, denn die Depressionen können zu Herzkrankheiten führen.

Nebenwirkung
Nach der Einnahme kann es zu einer leichten Übelkeit und Müdigkeit kommen, aufgrund der erhöhten Serotonin Produktion des Gehirns. Auf längere Zeit betrachtet, kann die Einnahme dieser Substanz eine Veränderung der Persönlichkeitsstruktur und einen gestörten Neurotransmitter- Stoffwechsel nach sich ziehen. Weitere Langzeitfolgen sind bisher nicht bekannt, da es bisher nicht weiter erforscht wurde. Dies schließt aber nicht aus, dass andere Nebenwirkungen möglich sind.

Wechselwirkungen
Vermutlich kann 5- HTP in Kombination mit einem Antidepressivum aus der Gruppe der selektiven Serotonin- Wiederaufnahmehemmer (SSRIs),wie  beispielsweise Praxil oder Zoloft, ein sogenanntes Serotonin- Syndrom auslösen. Im Zuge dieses Syndroms entstehen Fieber, Schüttelfrost, Bluthochdruck, Durchfall, Agitationen (eine krankhafte Unruhe, die bei Psychosen vorkommt) etc. Im schlimmsten Fall kann dies auch zum Tode führen.
Oftmals wird die Substanz auch als Verstärker (Booster) für stimmungsaufhellende Mittel (wie Ecstasy) oder zum Abschwächen von Depressionen nach dem Konsum von anderen Substanzen benutzt. 5- HTP beeinflusst den Serotonin- Haushalt im Gehirn und wirkt sich somit auch auf den Körper aus. Die Art und Weise der Auswirkungen ist allerdings noch nicht erforscht, daher raten wir von dem Mischkonsum mit anderen Substanzen ab. Im Internet heißt es, dass 5 –HTP dafür sorgt, dass neuronale Schäden und Depressionen bei Ecstasy Konsum verringert werden, dies ist allerdings äußerst bedenklich.

Safer Use

Der Konsum sollte nur unter ärztlicher Begleitung erfolgen, außerdem empfehlen bereits die Beipackzettel der Herstellerfirmen eine regelmäßige, ärztliche Blutuntersuchung. Diese Substanz sollte mit ausreichend Flüssigkeiten zu den Mahlzeiten. Durch die Einnahme von 5HTP ist der Serotonin Haushalt im Gehirn erhöht und dadurch sind User versucht Ecstasy häufiger einzunehmen, allerdings sollten sie sich bewusst sein, dass sie damit ihrem Körper vermehrt schaden.
Von dem Mischkonsum mit anderen Medikamenten oder Drogen raten wir dringend ab!

Bei Notfällen

Giftnotruf (Thüringen) 0361-730730 oder Notruf 112

Rechtslage

Die Substanz ist in Deutschland auf Rezept zu erwerben, in den USA und England hingegen als frei erwerbliches Nahrungsergänzungsmittel vorzufinden.

Quelle: Drugscouts



 
 
 
Präventionszentrum Erfurt
 
 
New
About Us
Termine
Galerie
Drogen
Safer Use
Shop
Kontakt
Links
   
     
   
Drogen
 
 

 

 
 
   
 

   

   

   
   
 
   
© MUSIKSZENEPROJEKT "DROGERIE" SiT SUCHTHILFE THÜRINGENDESIGN: LANDSIEDEL | MÜLLER | FLAGMEYER